Schulmaterial- und Lernmittelfonds Clausthal-Zellerfeld

Foto: Bertram, Goslarsche Zeitung

Die Beratungsstelle des Diakonischen Werks Harzer Land in Clausthal-Zellerfeld unterstützt einkommensschwache Familien mit schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen aus ihrem Schulmaterial- und Lernmittelfonds.

Seit 2008 wurden insgesamt Gutscheine für mehr als 3.000 schulpflichtige Kinder und Jugendliche aus Familien verteilt, die laufend Sozialleistungen beziehen oder nur über ein geringes eigenes Einkommen verfügen. Die Gutscheine in Höhe von jeweils 25,00 € bzw. 50,00 € werden jeweils in den letzten zwei Wochen der Sommerferien bzw. zu Schuljahresbeginn im Diakonischen Werk in Clausthal-Zellerfeld ausgegeben und können in verschiedenen Geschäften in Clausthal-Zellerfeld und Sankt Andreasberg für die Anschaffung von Schulmaterialien und Lernmitteln eingelöst werden. Darüber hinaus werden während des laufenden Schuljahres einmalige Beihilfen und Zuschüsse z. B. für Klassenfahrten bewilligt, sofern gesetzliche Hilfsmöglichkeiten ausgeschöpft sind.

Ungleiche Bildungschancen ausgleichen

Das Projekt soll dazu beitragen, ungleiche Bildungschancen aufgrund unterschiedlicher Einkommenssituationen auszugleichen. Die größten Sponsoren für die Ausstellung der Gutscheine sind die „Goslarsche Zeitung“ mit der „Glücksschweinchenaktion“ und die Hannoversche Landeskirche im Rahmen der Initiative „Zukunft(s)gestalten - Allen Kindern eine Chance“. Darüber hinaus fließen die Erlöse des „Diakonie-Lädchens“ in Clausthal-Zellerfeld zu 100% in den Schulmaterial- und Lernmittelfonds.