Lindau/Bilshausen, 10. September 2017

Nachricht

Ein Nachbar über die Kirchenkreisgrenzen hinaus

Harald Möhle mit Gemeindefest in Bilshausen verabschiedet

Abschied von Pastor Harald Möhle  

Mit einem Gottesdienst im Freien zum Abschied wurde Pastor Harald Möhle am Sonntag Lebewohl gesagt. Dazu waren viele Gäste in die Pauluskirche nach Bilshausen gekommen, um sich von dem Pastor zu verabschieden. „Sie waren in den gut drei Jahren so etwas wie ein Nachbar – und werden sicher auch immer ein Nachbar bleiben“, erklärte Superintendent Volkmar Keil, der besonders Möhles ruhige, besonnene und theologisch tiefsinnige Art lobte. Bereits am 31. August war Harald Möhles letzter Arbeitstag in den Kirchengemeinden Katlenburg-Lindau und Bilshausen: Denn der Pastor mit Wohnsitz in Elvershausen übernimmt seit dem 1. September eine dreiviertel Pfarrstelle in der dortigen Michaeliskirchengemeinde im Rhumetal, zu der die Ortschaften Elvershausen, Berka, Hammenstedt und Marke im Kirchenkreis Leine-Solling gehören. Die vakante Stelle in Lindau und Bilshausen wurde bereits ausgeschrieben. „Leider haben wir bisher noch keine Bewerbung erhalten, aber wir sind guter Dinge, dass es in absehbarer Zeit eine Lösung geben wird“, so der Superintendent. Bis eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger gefunden ist, übernimmt erneut Pastor Hillard Heimann die Vakanzvertretung. „Sie sind hier absolut kein Unbekannter mehr“, wandte sich Keil lächelnd an Pastor Hillard im Publikum, denn er übernimmt diesen Dienst bereits zum dritten Mal innerhalb von zehn Jahren. Die Kantoralvertretung werden sich hauptsächlich die Eichsfeld-Pastor Jens-Arne Edelmann, Pastorin Claudia Edelmann und Pastorin Christina Abel teilen. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde, nach vielen Grußworten und Geschenken aus den Gemeinden, um die Kirche herum ein buntes Programm mit Spielen für Kinder, einer Tombola, Musik und guten Gesprächen geboten.

Foto und Text:Mareike Spillner