Osterode, 8. März 2016

Nachricht

"Von Turm zu Turm" - statt Kirchturmdenken

Verbundenes Pfarramt Osterode Stadt hat gemeinsame Kirchenzeitung herausgebracht

Das Redaktionsteam des neuen Kirchenmagazins für Osterode Stadt. Foto: Mareike Koch

Von Turm zu Turm heißt sie, die neue Kirchenzeitung, die die sieben evangelischen Kirchengemeinden in und um Osterode ganz druckfrisch herausgebracht haben. Es steckt sogar noch mehr dahinter: Sieben Kirchengemeinden, neun Kirchen – und ihre Türme sind auf der Titelseite verewigt. Zur Monatsmitte wird das gemeinsame Kirchenmagazin der Gemeinden Lasfelde, Lerbach, Kreuzkirche, St. Marien, St. Jacobi, Zum Guten Hirten und St. Aegidien mit Riefensbeek-Kamschlacken und Uehrde mit einer Auflage von zunächst 10.000 Stück an die Osteroder Haushalte verteilt. Die Idee zu einem gemeinsamen Gemeindebrief kam im November 2015 auf: „Im Steuerungsausschuss ist der Gedanke entstanden, an welchen Stellen die Gemeinden des verbundenen Pfarramtes Osterode Stadt zusammenarbeiten können. Den Punkt Gemeindebrief haben wir als erstes umgesetzt“, beschreibt Uta Herrmann. Von der ersten Redaktionssitzung bis zur Fertigstellung vergingen dann gerade einmal vier Monate. „Alle sagten: Das schafft ihr nie. Oder: Das ist aber sportlich“, blickt Gustav Oestern, der das Layout des Kirchenmagazins übernimmt, zurück. Und sie waren sportlich. „Ein großes Dankeschön geht an die Druckerei Kroesing Media, die uns mit Rat und Tat zur Seite stand“, betont Oestern, der Seite für Seite des Gemeindebriefes mit einem Mitarbeiter der Druckerei durchging. Beteiligt an der ansprechend gestalteten, modernen und bunten Kirchenzeitung sind: Uta Herrmann, Stefanie Pühn, Hanne Oberländer, Heide Roehl, Johanna Friedlein, Christa Dobroschke, Alexandra Specht, Marianne Koch, Michaela Dapra und natürlich Layouter Gustav Oestern. Nadine Lindemann und Helmut Huff waren am Montagabend verhindert, als im Gemeindehaus St. Marien nach vielen Arbeitsstunden dazu eingeladen wurde, mit einem Glas Sekt auf den neuen Gemeindebrief anzustoßen, nach der anstrengenden Zeit durchzuatmen und sich über das tolle Ergebnis zu freuen. Auch Superintendent Volkmar Keil steuerte der ersten Ausgabe einen „weiten Blick“ bei: „Ich freue mich über diesen neuen Gemeindebrief. Er macht Kirche als größere Gemeinschaft erlebbar. Zunächst einmal gilt das ganz konkret für die Stadt Osterode. Und sicherlich in manchen Beiträgen dann auch für die weltweite Kirche.“ Die nächste Ausgabe „Von Turm zu Turm“ erscheint Mitte Juni. Weitere Infos bei Uta Herrmann, Tel. 05522/74171 oder uta.herrmann@kupferhammer.de.

Mareike Koch, Öffentlichkeitsbeauftragte des Kirchenkreises Harzer Land
 
Das Team bestaunt die druckfrische, erste Ausgabe gemeinsam. Foto: Mareike Koch
"Von Turm zu Turm" heißt das gemeinsame Kirchenmagazin, das die sieben Osteroder Gemeinden noch mehr miteinander verbinden soll. Foto: Mareike