Hahnenklee, 3. Dezember 2016

Nachricht

Tür 3

Gustav-Adolf-Stabkirche in Hahnenklee

Stabkirche Hahnenklee Foto: Kirchenkreis Harzer Land

Vor dies Tor hat den einen und die andere eine große Sehnsucht getrieben, hinter dem Tor ein Raum aus Stille und Staunen und Trost, und er findet Hoffnung für die ganze Welt - in Windeln in einer Krippe und sie findet Glauben, wie in lange vergangenen Kindertagen, an einen Schöpfer, der es gut meint mit dieser Erde und uns und wir finden Liebe, auf dem Grund des eigenen Herzens, in den Augen des Nachbarn, sie leuchtet im dunkel wie eine gute Nachricht, eine süße Verheißung, wie ein Segen und eine nie endende Gnade - weil wir noch nicht verlassen sind von allen guten geistern - weil der Geist der Weihnacht uns auch dieses Jahr wieder gepackt hat - weil der Geist Gottes uns begleitet auf unsern ganz alltäglichen Wegen bei ganz alltäglichen Dingen und Träumen finden wir das Wunder der Liebe - das große Wunder - nicht nur zur Weihnachtszeit.


Pastorin Dr. Sybille C. Fritsch-Oppermann

Kirchenkreis Harzer Land